Weiter in Richtung Kings gelobtem Land

Beispiele von positiver Polarität, Martin Luther King (III)

Menschen, die aufstehen und die Wahrheit aussprechen, in jeder Kultur, laufen Gefahr, sich Feinde zu machen. King war keine Ausnahme. Das FBI zapfte offen sein Telefon an. King wurde fünf Mal angegriffen, viele Male ins Gefängnis gesteckt, und immer mehr Rassentrennungs-Anhänger aus dem Süden misstrauten ihm. Obwohl er den Friedensnobelpreis für seine Arbeit gewann; trotz einer Lawine an öffentlicher Anerkennung in Form von Ehrentiteln und Auszeichnungen für besondere Leistungen, wurde er von einem Attentäter 1968 in Memphis zu Tode geschossen. Er war in dieser Stadt, um den streikenden Müllmännern zu helfen, faire Löhne zu bekommen.

Als ein direkter Auswuchs aus seinem Lebenswerk wurde 1964 ein Gesetzespaket verabschiedet, das Bürgerrechte in Bildung und Arbeit abdeckte. Es muss immer noch viel gemacht werden, um farbige Menschen in wahre Gleichstellung in Amerika zu bringen, aber die schlimmsten Missbräuche aufgrund rassistischer Vorurteile wurden durch Gesetzgebungen an die Zügel genommen. Kings gelobtes Land der wahren Gerechtigkeit, Fairness und Gleichheit haben wir immer noch nicht gesehen. Wir können, jedoch, bedeutsame Fortschritte sehen, dank ihm und anderen, die er inspirierte.

In seiner berühmten Rede beim Marsch nach Washington für Arbeitsplätze und Freiheit 1963, sagte er:

Wie jeder, würde ich gerne ein langes Leben haben. Ein langes Leben hat seinen Platz, aber dem schenke ich im Moment keine Beachtung. Ich will nur Gottes Willen tun. Und Er hat mir erlaubt, in die Berge hoch zu gehen! Und ich habe über sie geschaut, und ich habe das Gelobte Land gesehen. Es mag sein, dass ich nicht mit euch dahin komme. Aber ich will, dass ihr heute Abend wisst, dass wir, als ein Volk, zum Gelobten Land kommen werden.

Ich marschierte mit, als ich eine College-Studentin war, 1964, für gleiche Arbeitsrechte hier in Kentucky. Ich war ein Teil dieser impulsiven Zeit, als sich Studierende und Bürger jeden Alters zusammenschlossen, um nach Gerechtigkeit zu rufen. Dieses Anliegen ist immer noch richtig. Und Kings Worte drängen uns alle immer noch vorwärts, um das Richtige zu tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s