Einleitung I: Das Bündnis und Religion

Die Wörter Mythologie und Religion sollten viel mehr untereinander vertauschbar sein, als sie es sind. Die Schwierigkeit ist, dass es im Mythos keine Unterscheidung zwischen einer Mythe und einer anderen gibt, wohingegen in Religion jene von einer Religion mit Feindseligkeit Angriffspositionen gegen jene Religionen einnehmen, die ihr in irgendeiner Weise widersprechen. Deswegen ziehen wir es vor, von allen Wegen der Spiritualität als persönliche Mythen zu sprechen, einschließlich der klassischen Wege wie der Weg des mystischen Christentums, der Weg des buchstabengetreuen Christentums, der Weg des mystischen Buddhismus, der Weg des buchstabengetreuen Buddhismus und so weiter.

Erkennt, dass die Essenz von Mythos ist, das suchende Wesen zu bewegen, durch seinen eigenen Glauben und seinen Wunsch, die Wahrheit zu kennen, über eine Art Regenbogenbrücke, eine magische Brücke des Bundes, die Zeit und Ewigkeit miteinander verbindet; das, was erkannt wird, und das, was ein Mysterium ist. Jene, die in dem weilen, was gewusst wird, haben eine Leblosigkeit in sich, auch wenn sie leben und ihre Herzen schlagen. Jene, die von Zeit zu Zeit in Ewigkeit weilen, haben eine Lebendigkeit, die nur die Überquerung dieser Brücke in die Unendlichkeit bieten kann.[1]

Dieser Bericht handelt von der Sichtweise des Bündnisses auf diese Welt, die ich hilfreich dabei empfunden habe, ein Verständnis dafür zu bekommen, wer ich bin und warum ich heute auf der Erde bin.

Ich stellte Ihnen das Bündnis im Vorwort vor, als ich Sie mit Don Elkins und der Entwicklung unserer Forschungsarbeit bekannt machte. Diese Gruppe außerirdischer Quellen hat durch verschiedene andere Gruppen genauso gesprochen, wie durch unsere eigene. Das Material wird jedoch immer durch den Kanal verändert, durch den es kommt, und wir werden nur Zitate aus unseren eigenen Channelings verwenden. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass wir in unseren eigenen Sitzungen garantieren können, dass größte Acht gegeben wurde, um solides Material zu sammeln.

Die Herausforderung im Teilen dieser Sicht mit anderen Menschen ist, dass die Sicht auf die Welt, die vom Bündnis im Allgemeinen präsentiert wird, mit Material umgeht, welches üblicherweise als religiös und „New Age“ angesehen wird. Das Bündnis geht mit diesem Material jedoch anders um, als Religionen und New Age-Schriftsteller dies gewöhnlich tun.

Die Bündnisquellen legen, wie die großen westlichen Religionen, nahe, dass es einen unendlichen Schöpfer gibt und dass wir alle Seine geliebten Kinder sind. Diese Religionen erklären jedoch, dass eine Person nur für ein Leben lebt. Das Bündnis behauptet, dass wir viele Male reinkarnieren, über Tausende von Jahren, und unser Wissen und unsere Begabungen in unserem „Seelenstrom“ aufbauen, der ewig ist.

Während die westlichen Religionen annehmen, dass das ganze Drama unserer Seele in diesem einen Leben aufgeführt wird, und dass der Lehrplan der Schule des Lebens ganz in dieser einen, kleinen Inkarnation enthalten ist, schlägt das Bündnis vor, dass wir in der dritten Klasse einer siebenstufigen Schule des kosmischen Lernens und Dienstes sind und uns auf eine Vervollkommnung zubewegen, die eine „Oktave“ der Schöpfung genannt wird, wo der ganze Prozess von der Ernte der vorherigen aus neu beginnt, wie der Phönix, der aus der Asche steigt. In dieser Bündnis-Vorstellung enthält jede Oktave sieben „Dichten“ oder Schulen für Lernen und Entwicklung. Wir werden die Dichtestufen später in diesem Buch im Detail besprechen.

Die Abschlüsse dieser Schule zu machen dauert Millionen von Jahre. Die jetzige Klasse, die das Bündnis die Dichte der Wahl oder dritte Dichte nennt, geht ungefähr 76.000 Jahre. Wir sind in der letzten Dekade dieser langen Phase, die sich schnell auf eine planetenweite Ernte 2012 zubewegt. Es sollte hervorgehoben werden, dass dies kein „Weltuntergangs“-Datum ist. Es ist das Datum, an dem die vierte Dichte, die Dichte der Liebe, ihren Anfang hat.

Ob 2012 das buchstäbliche Ende des Lebens, wie wir es auf dem Planeten Erde kennen, beinhaltet, ist mir, natürlich, nicht bekannt. Das Bündnis deutet jedoch an, dass wir reichlich Zeit haben, um unsere natürlichen Leben hier auf der Erde zu beenden. Die Zeit, die knapp ist, und schnell vorbeifließt, ist die Zeit, um die Wahl für uns selbst zu treffen. Wir haben nur die Jahre zwischen jetzt und 2012, in der wir diese Wahl treffen können.

[1] Die Q’uo-Gruppe, gechannelt von L/L Research am 30. April 1989.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s